Menu


Herzlich willkommen zum Barockfest 2019!


Neuigkeiten und Videos jetzt auch auf Facebook:

       >>Barockfest Schloss Heidecksburg<<

 


 

Das perfekte Weihnachtsgeschenk!



Das große Barockfest-Wochenende


13.-15. September 2019



>> Eintrittskarten-Vorverkauf <<

 

"Etwas Vergleichbares ist uns nicht bekannt."

(Begeisterte Stimmen unserer Gäste.)


 

Kurze Programmübersicht  13. - 15. 9. 2019


Zum Vergrößern / Download bitte auf das Bild klicken.




+ + Presse aktuell + + + Presse aktuell + +




Presseveröffentlichung auf "meinAnzeiger.de"

(Vielen Dank an AA-Redakteurin Jana Scheiding!)
 

Rudolstadt auf Zeitreise

Der Fürst lässt bitten . . .


Fürst Friedrich Anton zu Schwarzburg-Rudolstadt mit Gemahlin Christina Sophia
und Hofmarschall Rudolf von Schwatzburg (Foto: Andreas Dornheim)


Das Barockfest in Rudolstadt will die höfische Festkultur dieses prunkvollen Zeitalters erlebbar machen. 

Als glühender Märchenfan kann Andreas Dornheim, künstlerischer Leiter des Barockfestes in Rudolstadt, von dem Event gar nicht genug schwärmen. „Einmal im Jahr, zum Barockfest, sind die Räume der Heidecksburg illuminiert - das ist einfach umwerfend.“
Auch Anhänger des Rokoko aus der Schweiz, Spanien, Österreich, Russland, Kanada oder den USA finden, dass Rudolstadt das „schönste Barockfest Deutschlands“ böte.
Am zweiten Septemberwochenende 2019 öffnen Heidecksburg, Rathaus und die älteste noch produzierende Porzellanmanufaktur Thüringens in Volkstedt ihre Pforten für Besucher aus aller Welt. Die 1762 gegründete Manufaktur mit ihrer filigranen und barocken Handwerkskunst geht auf Georg Heinrich Macheleid zurück, der 1760 die Zusammensetzung der richtigen Porzellanmasse - das „Arkanum“ - enträtselte.
Unbeschreiblich sei, sagt Dornheim, wenn die festlich gewandeten Besucher das barocke Zeitalter mit prunkvoller Audienz des Fürsten Friedrich Anton von Schwarzburg-Rudolstadt im großen Festsaal förmlich lebten. „Die Gäste kommunizieren ja auch auf dieser Ebene miteinander. Das ist alles sehr diszipliniert, feinfühlig und elegant.“
Der fürstliche Ball unter Anleitung von Tanzmeisterin Jutta Voß und Tänzer Niels Badenhop, zauberhafte Illuminationen und das barocke Feuerwerk gehören zu den Höhepunkten des Festes. Figuren der Ausstellung „Rococo en miniature“ werden zum Leben erweckt und das Lustwandeln durch die imposanten Fest- und Wohnräume der Heidecksburg ergibt wundervolle Motive für den passionierten Fotografen Andreas Dornheim.
Veranstalter ist der Verein Freundeskreis Heidecksburg in Kooperation mit dem Thüringer Landesmuseum Heidecksburg, der Stadt Rudolstadt und der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten.
Zum Fest ist Dornheim zwar gesellschaftsfähig gekleidet, aber nicht gewandet. „Für mich geht es den ganzen Tag treppauf, treppab – ich würde zerfließen“, gesteht der Veranstaltungsmanager und lacht. Zu Ende ist das Fest für ihn erst, wenn er die letzte Feuerwerkspatronenhülse vom Festplatz entfernt hat.

Aus dem Programm:
13. September, 20 Uhr, klassisches Vorabend-Konzert mit Felix Reuter, Festsaal der Heidecksburg. Danach Jazzband „Saalebrass“, Porzellangalerie.
14. September, 14 Uhr, musikalisches Entrée, Löwensaal Rathaus Rudolstadt. Ein Bustransfer wird eingerichtet. 16 Uhr Sektempfang zur Festeröffnung.
15. September, 11.30 Uhr, Sektempfang, Manufaktur gläserne „Aelteste Volkstedter“.
Eintrittskarten sind ab sofort ausschließlich im Vorverkauf erhältlich:
Tourist-Information Rudolstadt, Museumskasse Schloss Heidecksburg.
Internet: www.barockfest-heidecksburg.de
Facebook: www.facebook.com/BarockfestRudolstadt

>> hier online auf meinAnzeiger lesen <<

 


 

 Presseveröffentlichung auf "meinAnzeiger.de"
(Vielen Dank an Iris Tomoschat.)

 
Kartenvorverkauf startet zum Barockevent

Fürstlicher Barockball und höfische Festkultur in märchenhaft malerischer Kulisse
 


Tanzmeisterin Jutta Voß und Tänzer Niels Badenhop führen das barocke Tanzvergnügen auf Schloss Heidecksburg - den Barockball - an. - Foto: Foto Andreas Dornheim

Schloss Heidecksburg/Rudolstadt.

Die einzigartigen Barockfeste des Residenzschlosses Heidecksburg zu Rudolstadt gelten als exklusiver Geheimtipp und ziehen seit Jahren die internationale Fangemeinde des Rokoko magisch an. Im nächsten Jahr öffnen sich am zweiten Septemberwochenende wieder die Tore des Schlosses und weiterer Veranstaltungsstätten zu diesem barocken Event der Extraklasse.

„Das schönste Barockfest Deutschlands"

Die aus allen Teilen Deutschlands, der Schweiz, Spanien, Österreich, Russland, Kanada, den USA und darüber hinaus erwarteten Gäste können erneut ein glanzvolles kulturelles Ereignis, das als "das schönste Barockfest Deutschlands" bezeichnet wird, erleben.
Veranstaltet wird das Barockfest vom Freundeskreis Heidecksburg e.V. in Kooperation mit dem Thüringer Landesmuseum Heidecksburg, der Stadt Rudolstadt und der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten. Das Rudolstädter Veranstaltungsbüro Andreas Dornheim übernimmt in bewährter Weise die künstlerische Leitung. Das farbengewaltig illuminierte Schloss Heidecksburg, der neusanierte Löwensaal am Rudolstädter Rathaus und die älteste noch produzierende Porzellanmanufaktur Thüringens in Volkstedt „Die Gläserne Porzellanmanufaktur“ präsentieren sich 2019 als exklusive und barocke Gastgeber.

Starpianist mit humorvollem Konzert - „Die verflixte Klassik“

Am Freitag, dem 13. September, startet um 20.00 Uhr im farbenprächtig illuminiertem Festsaal von Schloss Heidecksburg das Vorabend-Klassik-Konzert zum Barockfest " Die verflixte Klassik " mit Felix Reuter - dem beliebten Starpianisten und Musikkomödianten, Improvisationskünstler und Entertainer am Flügel - ein exzellent humorvoller Ausflug in die Musikgeschichte, der gezielt die Lachmuskeln anregt und für einen einzigartig unterhaltsamen Hörgenuss sorgt.
Vor dem Konzert erfolgt eine Besichtigung der farbenprächtig illuminierten Festräume mit Herrn Dr. Lutz Unbehaun, dem Direktor des Thüringer Landesmuseums Schloss Heidecksburg. Nach dem Konzert spielt zum musikalischen Ausklang die beliebte Jazzband "SAALEBRASS" in der Porzellangalerie.

Lustwandeln durch die schillernde Welt des höfischen Lebens

Am Tag darauf, dem 14. September, startet der Barockfest-Samstag um 14:00 Uhr mit einem musikalischen Entrée im neusanierten Löwensaal am Rudolstädter Rathaus. Ein Bustransfer ermöglicht es den Festgästen unbeschwert den Schlosshof der Heidecksburg zu erreichen. Hier geleitet nach dem Sektempfang zur Festeröffnung ab 16.00 Uhr der charmante und bereits zum umschwärmten Publikumsliebling avancierte Hofmarschall Rudolf von Schwatzburg, dargestellt von Maximilian Merkel vom "theater-spiel-laden Rudolstadt e.V.", die herrschaftlichen Gäste durch die schillernde Welt des höfischen Lebens der Heidecksburg damaliger Zeit. 

Die edlen und festlich gewandeten Besucher tauchen hierbei in das traumhaft anmutende barocke Zeitalter mit prunkvoller Audienz des Fürsten Friedrich Anton von Schwarzburg-Rudolstadt im großen Festsaal, fürstlichem Ball unter der Anleitung von Tanzmeisterin Jutta Voß und Tänzer Niels Badenhop, unterhaltsamen Schauspielereien, meisterhaft musikalischer Unterhaltung, mannigfaltigen kulinarischen Überraschungen, zauberhaften Illuminationen und atemberaubendem barocken Feuerwerk ein. Figuren der einzigartigen und vielgepriesenen Miniatur-Ausstellung "Rococo en miniature" werden zum Leben erweckt. Das Lustwandeln durch die imposanten Fest- und Wohnräume im authentisch historischen Stil runden die barocken Einblicke auf dem Schloss Heidecksburg ab.

Einzigartige barocke Porzellan-Handwerkskunst erleben

Am Sonntag, den 15.09. 2019 lädt ab 11:30 Uhr Rudolstadts Bürgermeister Jörg Reichl die Festgäste zu einem Sekt-Empfang mit kleinem Imbiss in die älteste noch produzierende Porzellanmanufaktur Thüringens - in die gläserne „Aelteste Volkstedter“ ein.
Diese bereits 1762 gegründete und überaus sehenswerte Manufaktur mit ihrer einzigartig filigranen und auch barocken Handwerkskunst geht auf Georg Heinrich Macheleid zurück, der 1760 die Zusammensetzung der richtigen Porzellanmasse, das „Arkanum“, enträtselte.
Die Festgäste der vergangenen Jahre und selbst die Medien waren von der traumhaften Einzigartigkeit des Festes sichtlich begeistert und schwärmten hiervon mit Aussagen von "grandiosum par excellence" und
"feines Juwel internationaler Barockfest-Kultur" bis hin zu "Eines der schönsten Feste Deutschlands überhaupt!" und "unvergleichlich und unvergesslich - mon plaisir". Begleitet wird dieses in Thüringen einmalige fulminante Ereignis auch erneut von Kamerateams und Fotografen.

Eintrittskarten nur im Vorverkauf erhältlich

Die Eintrittskarten sind nur im Vorverkauf in der Tourist-Information Rudolstadt am Markt 8 (Tel.: 03672/486440) oder an der Museumskasse auf Schloss Heidecksburg (Tel.: 03672/429022) erhältlich.

Redaktion: Iris Tomoschat für meinAnzeiger

>> hier online auf meinAnzeiger lesen <<

  


 
Der große Fotorückblick 2018


Klicken Sie auf das Foto.

 



Das EVR-Magazin berichtet vom Fest.

(zum Lesen bitte in das Bild klicken)


Serie im Magazin der EVR - Energieversorgung Rudolstadt
(Vielen Dank an Claudia Hoffmann - Marketing & Kommunikation EVR)



 "grandiosum par excellence"

am Hofe des Fürsten Friedrich Anton zu Schwarzburg-Rudolstadt.



- Video-Impressionen vom Barockfest 2018 -

Seine Durchlaucht Fürst Friedrich Anton von Schwarzburg-Rudolstadt nebst
Gattin Christina Sophia und Hofmarschall Rudolf von Schwatzburg geleiteten
die hochherrschaftlichen Gäste durch ein rauschendes Fest voller fürstlicher Vergnügungen.



Eindrucksvoller Fest-Rückblick von PößneckTV!


(Vielen Dank an Herrn Andreas Dreißel und PößneckTV!)



Der große Hofball - Eröffnungstanz




- Barockes Tanzen bereitet Freude -

Eröffnungstanz im farbenprächtigen Festsaal unter der Leitung von
Tanzmeisterin Madame Jutta Voß und Tänzer Monsieur Niels Badenhop
sowie dem Barockensemble „Terpsichores Vergnügen“



Dank an alle edlen Gäste aus nah und fern.

Wir möchten uns weiterhin auf das Herzlichste bei allen Unterstützern,

Partnern und wohlwollenden Sponsoren, Akteuren, Helfern und 

den technischen Diensten unseres Festes bedanken.

Ein ganz besonderer Dank gebührt

dem Bürgermeister der Stadt Rudolstadt - Chevalier Jörg Reichl,

dem Referentarius für kulturelle städtische Festlichkeiten Herrn Frank Grünert,

dem Direktor des Thüringer Landesmuseums Heidecksburg -

Chevalier Dr. Lutz Unbehaun und seinem Hofe,

dem Freundeskreis der Heidecksburg e.V.,

der Direktorin der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten
-

Frau Dr. Doris Fischer
,

der Schlossverwaltung des Schlosses Heidecksburg - Frau Gabi Giller

sowie dem Team der künstlerischen Leitung der Barockfeste

auf Schloss Heidecksburg - Chevalier Andreas Dornheim

und Dame Chevalier Iris Pia Tomoschat.

Vielen Dank an alle Presse- und Medienvertretern, die über das Fest berichten.



Die Fürstentorte ... Augen- & Gaumenschmaus!



Hierfür höchste Bewunderung, Lob und Dank

der Höfischen Genusswerkstatt Isler zu Rudolstadt
.


 
>> Aktuelle Presseveröffentlichungen 2018 - hier lesen <<


Ostthüringer Zeitung

(Vielen Dank an Heike Enzian.)

Barockfest auf der Heidecksburg: Ein rauschendes Fest

Schloss Heidecksburg lässt für ein paar Stunden

das Zeitalter des Barock lebendig werden.

Bei einem rauschenden Fest sind am Sonnabend etwa 150 Gäste auf Schloss Heidecksburg in Rudolstadt eingetaucht in die Welt des Barock. Neben Musik und Tanz aus dieser Zeit erlebten sie künstlerische Darbietungen angelehnt an das höfische Leben im authentischen Schloss-Ambiente.

Rudolstadt. Die Pistole war ein Geschenk des spanischen Hofes an seine Durchlaucht Fürst Friedrich Anton von Schwarzburg-Rudolstadt nebst Gemahlin. Der Schuss aber traf die ahnungslose Zofe. Die sich jedoch schnell wieder erholte. Vertreter des Vereins Barock Dresden überreichten – ausgestattet als wären sie gerade der Ausstellung „Rococo en miniatur“ entschlüpft – Schokolade an die Hoheiten. Und auch Katharina die Heldenmütige hatte ihren Auftritt. Sie passte historisch zwar nicht in die Zeit des 18. Jahrhunderts. Jedoch erfüllte sich der Fürst damit einen Wunsch, seine Vorfahren persönlich kennenzulernen.


 >> Artikel lesen <<

 >> kleine Fotoserie der OTZ <<
 


 
Wie „Rococo en miniatur“ - nur in echt

 Tänzerin und Tanzlehrerin Jutta Voss ist eine Kennerin des Barock. Am 22. September ist sie zu Gast beim Barockfest auf Schloss Heidecksburg.   Foto: Andreas Dornheim
Tänzerin und Tanzlehrerin Jutta Voss ist eine Kennerin des Barock. Am 22. September ist sie zu Gast beim Barockfest auf Schloss Heidecksburg. (Foto: Andreas Dornheim)

 Rudolstadt. Szenen wie aus der Ausstellung „Rococo en miniature“ - nur in echt: Unter anderem das erwartet die Besucher des Barockfestes am kommenden Sonnabend auf Schloss Heidecksburg. Dann, wenn beispielsweise Mitglieder des Vereins Dresden Barock nachstellen, was sich in den von Manfred Kiedorf und Gerhard Bätz erdachten „Schlössern der gepriesenen Inseln“ abspielt.

 . . . weiter lesen
 


 

 

Seine Durchlaucht Fürst Friedrich Anton

von Schwarzburg-Rudolstadt

hielt nun zum 8. Male auf seiner

Rudolstädter Residenz Schloss Heidecksburg Hof

und lud seine erlauchten Gäste

zu einem großen und rauschenden Fest

mit unverwechselbar glanzvollen Illuminationen,

barocker Musik, Tanz und

allerlei fürstlichem Amüsement ein.

Es war mir ein leidenschaftliches Vergnügen

und eine große Ehre zugleich,

Sie durch dieses feierliche Programm

des diesjährigen Festes auf

Schloß Heidecksburg zu geleiten.

. . . und ich sah, Sie hatten recht viel Plaisir!


Ihr Hofmarschall Rudolf von Schwatzburg
(Hinweis: Schwatzburg kommt von dem Schwatzhaften)




weitere Videolinks:

Die Feuershow "Inflammati" - Ausschnitt 




Auch in den vergangenen Festen schwärmten die Besucher:


 grandiosum par excellence

"Eine Offenbarung!"

"Eines der schönsten Feste Deutschlands."

"Das authentischste Fest im deutschsprachigen Raum."

>>So begeistert schwärmen unsere Gäste

und auch das Schweizer Fernsehen
<<

 

Radio-SRB-Interview zum 8. Barockfest

Redakteurin Anja Scholl im Interview mit dem

Veranstaltungsreferenten der Stadt Rudolstadt

und Teamleiter des Barockfestes Frank Grünert

zum Programm der 8. barocken Festlichkeit

auf Schloss Heidecksburg.

>> jetzt anhören <<

 

 


Frank Grünert


 


So schön war es beim 7. Barockfest!


Hofmarschall mit Tanzelevin Nicolle Eccarius

Hochverehrte
Mesdames & Messieurs!


Seine Durchlaucht Fürst Friedrich Anton
von Schwarzburg-Rudolstadt
hielt nun erneut auf seiner
Rudolstädter Residenz Schloß Heidecksburg
Hof und lud seine erlauchten Gäste
zu einem großen und rauschenden Fest
mit unverwechselbar glanzvollen
Illuminationen, barocker Musik, Tanz und
allerlei fürstlichem Amüsement ein.

Es war mir ein überaus 
leidenschaftliches Vergnügen
und eine große Ehre zugleich,
Sie durch das feierliche Programm
dieses hochgelobten oppulenten Festes
auf Schloß Heidecksburg zu geleiten. 
. . . und ich sah, Sie hatten recht viel Plaisir!


Ihr Hofmarschall
Rudolf von Schwatzburg





>> Der große Videorückblick zum 7. Barockfest<<

Die beiden filmischen Kurz-Rückblicke und der große Videorückblick
zum 7. Barockfest sind jetzt online. Viel Vergnügen beim Anschauen!





 >> zum Fotorückblick <<



Schweizer Fernsehen SRF1 drehte

zum Barockfest auf Schloss Heidecksburg

Dreharbeiten für das SRF1-Wissenschaftsmagazin “Einstein”


Kathrin Hönegger und Tobias Müller

 

Historisch korrekt kostümiert tauchten
die beiden Moderatoren


Kathrin Hönegger und Tobias Müller

in Begleitung eines Schweizer
Barockexperten René Schluchter
in
das Festgeschehen ein
und berichteten über Wissenswertes &
Hintergründiges am Hofe
des Fürsten.


>> zur Sendung & weiteren Infos <<


 


Begeisterte Stimmen und


ausführliche Dankschreiben

unserer hochverehrten

und edlen Festgäste


>> hier lesen . . . <<

 


 

>> Zum Barockfest-Archiv<<

. . .